Gelungener Start für die „sauberworld“

Faber Fachgroßhandel GmbH feierte Neueröffnung in Kaisersesch

Drei Tage volles Programm, drei Tage volles Haus. Das hatten sich die Fabers gewünscht. Und sie haben es bekommen, gutes Wetter obendrauf. Die erste „sauberworld“, so der Titel für die Eröffnungsveranstaltung der Faber Fachgroßhandel GmbH am neuen Standort, zog Hunderte von Fachbesuchern ins Industriegebiet nach Kaisersesch. 43 Aussteller bei der Hausmesse und ein breites Unterhaltungsprogramm mit Fachvorträgen, interaktiver Gewinnspiel-Rallye und großem Catering erwartete die Gäste. Schon bei der „Opening Night“ am Abend zuvor feierten rund 200 Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, Geschäftspartner, Kollegen und Freunde des Hauses.
Wie positiv die neue Reinigungswelt an der A48 angenommen wurde, zeigte aber die Publikums-resonanz am Breitentag – ein Novum in der Branche. Auch hier strömten nochmals einige hundert Gäste in das Event-Zelt in der Ferdinand-Porsche-Straße 1.


 

Für die Familie Faber, die mit dem Neubau auf der grünen Wiese einen großen Schritt in der über 40-jährigen Firmengeschichte vollzog, gestaltete sich damit die offizielle Einweihung der Betriebsanlage als rundum gelungener Start, der auch bei vielen Besuchern einen bleibenden Eindruck hinterließ.

Und dazu gehörten nicht nur die Highlights der „Opening Night“, z. B. das außergewöhnlich feine mediterrane Catering aus der Hand von Chefkoch Erich Weber vom Gemeinschaftsklinikum Koblenz-Mayen, das brandneue Faber-Imagevideo mit animiertem Science-Fiction-Vorspann, die musikalischen Beiträge von Blues-Sängerin Sue Mayall. Oder die anerkennenden Worte von Landrat Manfred Schnur im lockeren Dialog mit TV-Moderator Heiko Isgro, die Laudatio von Stadtbürgermeister Werner Lutz, gehüllt in ein spannendes chemisches Live-Experiment auf der Bühne, das Grußwort von GVS-Vorstand Jürgen Reichel oder die sehr persönliche Schlüsselübergabe durch Bauingenieurin Alexandra Laubenthal, die als langjährige Freundin des Hauses noch einmal die Baugeschichte der 12000 Quadratmeter großen Betriebsanlage Revue passieren ließ.
Nein, es war der erstklassige Rahmen im 1000 Quadratmeter großen Luxus-Event-Zelt mit Showbühne und Lounge an allen Tagen und es waren auch die vermeintlichen Standardinhalte eines Gesamtprogramms, das gut aufeinander abgestimmt zu jeder Zeit für beste Stimmung sorgte.

So konnten die Produktneuheiten und Trends der Fachaussteller aus der professionellen Reinigungs- und Pflegebranche, aber auch Sonderstände wie Wellness, Solarenergie, Schädlingsbekämpfung und Automobil ebenso gut beim Publikum landen wie die Fachvorträge von Dr. Silvia Schreiber (Desomed), Friedrich Egger (Vileda) und Claudia Pottkämper (Astra). Kaum ein Platz im neuen Schulungszentrum blieb frei, sodass auch die neue „faber-Akademie“ einen gelungenen Einstand feiern konnte.
Im agenturgeleiteten Rahmenprogramm sorgte ein interaktives Gewinnspiel, die „faber-Rallye“ mit Maschinen-Rennen im 1500 Quadratmeter großen Hochregallager und dem Bau des „Eifel“-Turms für viel Unterhaltung. Als echter Anziehungspunkt erwies sich das „faber-Fotoshooting“, an dem sich die Besucher von einer Profi-Fotografin für die Imagekampagne „Frischer Wind mit Faber“ am eigens installierten Fotoset ablichten lassen konnten. Betriebsführungen, zahlreiche Attraktionen für Kinder, darunter die Knax-Hüpfburg, Kinderschminken, Crêpes-Stand und Eiswagen ergänzten das Programm.
Am Ende der Veranstaltung galt der Dank der Familie Faber vor allem den zahlreichen Kooperationspartnern, aber auch den Mitarbeitern, die sich in besonderer Weise für das Gelingen der „sauberworld“ eingesetzt haben.

Die „sauberworld“ soll als regelmäßige Veranstaltung bei Faber etabliert werden. Sie ist jedoch nicht nur der Titel für künftige Hausmessen, sondern steht für die Innovationsbereitschaft und das Selbstverständnis des Familienunternehmens Faber, mit Bodenständigkeit und Flexibilität weiter in die Zukunft zu investieren.

Der ehemalige Chemiehersteller der 60er Jahre ist heute ein leistungsstarker Systemdienstleister für Sauberkeit & Hygiene. Als zertifizierter Großhändler beliefert Faber Krankenhäuser, Altenpflegeheime, Sanitätshäuser, Gebäudereinigungs- und Dienstleistungsunternehmen, Industrie, Gewerbe, Kommunen, Hotellerie und Gastronomie mit einem Vollsortiment an Reinigungsprodukten und -geräten, Inkontinenz- und Hautschutzprodukten. Einzugsgebiet ist das Rhein-, Mosel- und Ahrtal, die Eifel, die untere Pfalz, Luxemburg und das Saarland.
 
Weitere Informationen: www.faber-gmbh.com

© 2017 Faber Fachgroßhandel GmbH